Hammersdorf.eu

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Start Kulturelles Leben in Biberach

Kulturelles Leben in Biberach

Biberach

Hammersdorfer in Biberach an der Riß

Biberach und sein Landkreis bilden neben Langenau einen zweiten Siedlungsschwerpunkt von Familien aus Hammersdorf.
Den Anfang der Ansiedelung von Hammerdorfern in Biberach machte am
30. Mai 1980 die Familie Andreas und Regina Sterner. Danach folgten Hann Simon, Michael und Wilhelm Schmidt mit ihren Familien.
Nach dem politischen Umsturz 1989 in Rumänien folgten weitere Familien, so dass gegenwärtig etwa 150 ehemalige Hammerdorfer/ innen
im Landkreis Biberach eine neue Heimat gefunden haben.
Seit 1990 werden im Zweijahresrythmus im Herbst Kathreinbälle und sächsische Theaterstücke aufgeführt. In siebenbürgischen Tanzgruppen wirken auch viele Kinder und Jugendliche aus Hammerdorfer Familien mit.
Ab dem Jahr 2005 wurde das Hammersdorfer Heimattreffen von sieben beherzten Ehepaaren in Biberach organisiert.

Das Heimattreffen in Biberach an der Riß wurde in den letzten Jahren für viele Hammersdörfer ein Lichtblick für die Seele und das Gemüt.
Das Organisationskomitee leistet bei jeder Veranstaltung außergewöhnliches. 

Die Erfolge der Jugendtanzgruppe Biberach unter der Leitung von Astrid Göddert und  Evelyn Schuster sind erstaunlich,
beruhen jedoch auf Disziplin und harter (Tanz)Arbeit. Das Schöne ist vor Allem die Begeisterung, mit der sich die Kinder und Jugendliche zu den Tänzen hinzugezogen fühlen.